top of page
  • AutorenbildChris Schorpp

Wann lohnt sich eine Aufzahlung in der Physiotherapie?

In der Physiotherapie behandeln wir eine Vielzahl an Erkrankungen und Verletzungen. Um den Anforderungen bestimmter Gewebe und Verletzungen gerecht zu werden, reicht die von den Kassen angesetzte Behandlungszeit von rund 20 Minuten häufig nicht aus. In diesen Fällen empfehlen wir eine zusätzliche Therapiezeit in Anspruch zu nehmen. In dieser zusätzlichen Therapiezeit können wir deutlich individualisierter arbeiten und mehr Informationen zur Verfügung stellen, wie man den Heilungsverlauf optimal unterstützen kann. Im späteren Verlauf der Krankengymnastik wird mit zunehmender Verbesserung der Symptomatik auch die Belastbarkeit des Gewebes deutlich zunehmen. Steht mehr Behandlungszeit zur Verfügung, lassen sich diese Verbesserungsprozesse weiter gezielt ankurbeln, um die Bewegungsqualität langfristig zu erhalten und zu steigern. Marius Locher, Physiotherapeut bei Fitness Private Markdorf



9 Ansichten0 Kommentare
bottom of page